Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Für die Teilnahme ist Voraussetzung das ein gültiger und vollständiger Impfschutz besteht. Der Impfausweis ist auf Verlangen vorzuzeigen.
  2. Erforderlich ist eine ausreichend gültige Hundehaftpflichtversicherung.
  3. Jeder Teilnehmer haftet für alle von sich und/oder von seinem Tier verursachten Schäden.
  4. Das Center übernimmt keinerlei Haftung für Personenschäden, Sachschäden oder Vermögensschäden. Alle Begleitpersonen sind durch die Teilnehmer auf den bestehenden Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen. Begleitende Kinder/Jugendliche sind von den Eltern oder Begleitpersonen zu beaufsichtigen.
  5. Der Erfolg der Unterrichtsstunden hängt auch von den Teilnehmern ab, deshalb wird keinerlei Erfolgsgarantie gegeben.
  6. Den Anweisungen des Trainers sind Folge zu leisten. Beim Betreten und auf dem Trainingsgeländes besteht Leinenpflicht. Nur durch den Trainer kann diese zur Übungszwecke aufgehoben werden.
  7. Im Center werden keinerlei Würge-Hilfsmittel für eine nicht artgerechte Haltung, sowie scharf machende Artikel akzeptiert.
  8. Im Voraus gezahlte Leistungen, z.B. Gutscheine haben eine Gültigkeit von 12 Monaten.
  9. Nur nach Absprache mit dem Trainer dürfen läufige Hündinnen auf den Trainingsplatz, bei Trainingsausflügen, Veranstaltungen usw. mit gebracht werden.
  10. Die Bezahlung der Kursgebühr erfolgt nach jeder Stunde in bar.
  11. Termine für Trainingsstunden, Seminare, Ausflüge, oder andere Veranstaltungen die mündlich oder schriftlich vereinbart wurden sind bindend.
  12. Das Center kann Termine, die nicht eingehalten werden können, und nicht min. 24 Stunden vorher mündlich oder schriftlich (SMS oder Email) abgesagt wurden, in voller Höhe in Rechnung stellen. Betrifft auch alle sonstigen Veranstaltungen des Centers, diese sind 48 Stunden vorher abzusagen.
  13. Das Center / der Trainer behält sich vor, die Unterrichtsanforderungen den körperlichen Vorraussetzungen und dem Alter des Hundes und/oder des Halters anzupassen.
  14. Das Center behält sich vor, die Örtlichkeiten für das Training individuell zu bestimmen.
  15. Bei unzumutbarem Wetter oder Gefährdung von Hund und Halter kann das Training vom Center kurzfristig abgesagt werden. Wird das Training aufgrund höherer Gewalt abgebrochen, besteht kein Anspruch auf Kürzung der Kursgebühr seitens des Hundehalters. Dem Center steht frei, ausgefallene Zeiten nachzuholen.
  16. Das Center behält sich alleine die Gruppenzusammenstellung, bei Unverträglichkeit einzelner Hunde, dem/der Teilnehmer einen Gruppenwechsel zu bestimmen vor.
  17. Ohne vorherige Absprachen mit den Teilnehmern, dürfen alle Bild- und Tonträger die im Zusammenhang mit dem Center, Training, Trainer usw. gemacht wurden, zu Veröffentlichungszwecken, und Werbemaßnahmen oder im Rahmen der Ausbildung genutzt werden.
  18. Bei Nichtigkeit/Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB, berührt nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen.
  19. Gerichtsstand ist das Amtsgericht Altötting