Hunde Leckerlis

Viele unserer Lieblinge lassen sich durch Leckerlis gut motivieren, andere interessieren sie jedoch gar nicht. Deshalb ist es wichtig, sich auch da Gedanken zu machen und ob ihr mit oder ohne Leckerlis trainiert. Sehr oft sind sie gerade am Anfang eine große Hilfe! In vielen Situationen können sie helfen, deinen Hund umzuorientieren und/oder seine Aufmerksamkeit zu bekommen. Auch lernst du selbst, im richtigen Moment zu loben.

Wichtig ist in der heutigen Zeit auch die Qualität des Leckerchens. Oft lassen wir uns von der Werbung oder dem Aussehen der Leckerchen blenden. Eine schöne Herz -oder Kleeblattform für meinen Liebling – wer von uns hat da noch nicht zugegriffen.

Wichtig zu wissen ist es auch, dass beim Futter meist auf gute Qualität geachtet wird. Aber eine gesunde und ausgewogene Ernährung bringt nichts, wenn dann die Leckerchen Unmengen an Salz, Zucker oder künstlichen Zusatzstoffen enthalten.

Deshalb lohnt es sich bei der großen Auswahl an Leckerchen, die uns heute angeboten werden, auf gute, qualitativ hochwertige Leckerchen zu achten. Das Suchen danach lohnt sich.

Probiere doch auch mal Karotte, Gurke, Apfel oder gutes Knäckebrot aus. Dein Hund würde sich über einfache selbst gemachte Leckerchen freuen und du weißt so natürlich auch, welche Zutaten darin enthalten sind.